Unsere Projekte

                

 

                                              Bilder sagen mehr als Worte

 

 

 

 

Im Rahmen unserer Projekte ist es immer wichtig, das wir Menschen und Tiere positiv zusammen führen können. Zu einem, um das allgemeine Wohlbefinden von Mensch und Tier zu fördern und zum anderen wollen wir Wege für Ihre Zukunft aufzeigen.

1. tierunterstützende Arbeit mit Kindern und Senioren

2. Einführung in den Tierschutzgedanken für Schüler/innen

3. Praktikumsstelle um den Beruf des Tierpflegers kennen zu lernen

4. Eingliederungshilfe für Menschen, die wieder in die Arbeitswelt zurück kehren möchten

5. Ausflugsziel Tierhof Stade für alle Tierfreunde, oder für die, die Tierfreund werden möchten

 

Zu 1.

Wir besuchen in regelmässigen Zeitabständen mit unseren Tieren Seniorenheime oder Kindergärten.

Besonderheiten und Vorteile unserer Tier-Mensch-Kontakt Arbeit

• preiswerte Alternative zu anderen therapeutischen Maßnahmen
• keine lange Anreise, wenn Sie mit den Kindern/Bewohenrn den Tierhof Stade besuchen möchten
• in regelmäßigen Zeitabständen buchbar
• kontinuierlich übers ganze Jahr
Kuscheln ist immer erlaubt !
• die Kinder/Bewohner bestimmen selbst das Tempo, in dem gearbeitet wird
• die Kinder/ die Bewohner erleben ohne Mühen und Anstrengung, durch die spielerische Ablenkung der Tiere    ein positives Miteinander

 

Zu 2.

Gern stellen wir den Schüler/innen unseren Dokumetarfilm "Tierhof Stade" zur Verfügung, damit sich die jungen Menschen einen Eindruck über die Bedürfnisse der Tiere im Alltag verschaffen können. Der Tierschutzgedanke wird über sechs Unterrichtsstunden durch Frau Aschmuteit in den Schulklassen vermittelt, die an drei Tagen innerhalb eines Monat abgeschlossen sind. Mit einem Ausflugstag der Klasse auf den Tierhof Stade, bei welchem die Schüler/innen durch den direkten Kontakt mit den dort befindlichen Tieren ihre Eindrücke festigen können, ist der Block zunächst abgeschlossen. Selbstverständlich steht den jungen Menschen der Tierhof im Anschluss weiterhin zur Verfügung.

 

Zu 3.

Für Schüler/innen stehen auf dem Tierhof Stade grundsätzlich Praktikumsplätze zur Verfügung, die max. für die Dauer von drei Wochen zum "schnuppern" in den Beruf des Tierpflegers angeboten werden. Diese sind in Absprache mit der Schule und Frau Aschmuteit vom Tierhof Stade rechtzeitig vor Beginn eines Schulpraktikums zuklären.

Für junge Menschen bis 25 Jahre bieten wir ein Praktikum bis zu sechs Monaten an, um die einzelnen Aufgabenfelder eines Tierpflegers deutlich kennen zu lernen, bevor man sich für eine Ausbildung in diesem Berufszweig entscheiden kann.

 

Zu 4.

Langzeitarbeitslose Menschen, die ALG II beziehen, haben auf unserem Tierhof die Möglichkeit, über eine Beschäftigung in eine gemeinnützige Arbeit gemäß nach § 16 SGB II ( 1,-€ JOB) Qualifizierungen, Kenntnisse und Fertigkeiten zu probieren und zu vertiefen. Die wöchtentliche Beschäftigungszeit darf 30 Stunden nicht überschreiten und der Beschäftigte hat sich weiterhin um einen Arbeitsplatz auf dem ersten Arbeitsmarkt zu bemühen. Die Regelmässigkeit einer Beschäftigung über den Zeitraum von sechs Monaten kann als Sprungbrett aus der Arbeitslosigkeit betrachtet werden!

 

Zu 5.

siehe bitte den  Link: Ausflugsziel