Tagebuch auf dem

Liebe Tierfreunde,

 

gern begrüße ich Sie beim Alltag auf unserem Hof. Damit Sie sich eine Vorstellung von unserem Tagesablauf verschaffen können, möchte ich zum Start dieser Seite mit den festen Abläufen vertraut machen.

7.00 Uhr aufstehen und die Kaffeemaschine zum Laufen bringen.

Die Wellensittiche versorgen, die beiden Waschmaschinen füllen und anstellen.

7.30 Uhr jetzt aber beeilen. Die Hunde im Haus sind durch uns wach geworden und wollen natürlich Gassi gehen. Deren Bläschen drückt und schon werden nach und nach alle "Wauzis" angeleint und ausgeführt.

8.30 Uhr die erste Hunderunde ist geschafft, das Personal und die ehrenamtlichen Helfer kommen zur Tagesbesprechung. Der Kaffee wird aufgefüllt und alle wichtigen Punkte des Tages besprochen.

 

9.00 Uhr die freilaufenden Katzen haben sich alle schon an der Haustüre versammelt. "Wo bleibt unser Futter?" Mit Körben und Eimern wird nun von uns das Futter bei allen Tieren verteilt. Jedes Tier möchte ja erst einmal ordentlich satt werden!Der anschließende Gang mit frischem Wasser steht an, und sauber muß ja auch noch alles gemacht werden. Hier und  da soll frisches Heu und Stroh verteilt werden, ja und auch das Einstreu nachgelegt werden. Wo geht nur so schnell die Zeit hin?

13.00 Uhr Juhuuuu, jetzt sind wir dran! Frühstückspause bis 14.00 Uhr

14.00 Uhr Die Hunde müssen laufen, aber heute kommt ja um 15.00 Uhr unsere Hundebetreuerin. Da sind es ja nicht mehr so viele Hunde :-) , sie nimmt uns ja in der Regel jeden zweiten Tag an die zehn Hunde ab. Ab 15. 00 Uhr haben wir ja dann auch unsere Öffnugszeiten, und möchten uns die notwendige Zeit für unsere Besucher nehmen. Nebenbei fegen wir den Hof, entfernen Spinnweben, mähen den Rasen, erledigen Büroarbeiten, räumen auf oder gehen mit der Sammeldose an den Haustüren im gesammten Landkreis Geld sammeln, damit wir Futter kaufen können.

18.00 Uhr die Chefin macht ihren Kontrollgang. Ist auch wirklich alles bei den Tieren in Ordnung? Hat jemand an die Wäsche gedacht? Wurde das Futter bei den Katzen rausgenommen, die morgen früh zur Operation müssen?

18.30 Uhr Feierabend - sollte man denken. Manchmal klappt es ja :-)

Eigendlich schon, aber das Telefon klingelt noch mal, ein Notfall muss bearbeitet werden. Ein Tier ist in Not, wir helfen natürlich!

20.00 Uhr letzter Gang mit den Haushunden, Abendessen, ein wenig Fernsehen, aber doch eher mehr Unterhaltung über den Tag und was morgen auf uns zu kommt. Dann in´s Bett - Morgen ist ja wieder ein neuer Tag.....

 

2015

Hallo liebe Besucher/innen,

 

nun hatte ich das Tagebuch auf dieser Seite schon fast vergessen, weil wir hier so viel zu tun hatten. Aber im Hinterkopf hatte ich es schon noch. Tägliche Berichte mit Bildern habe ich immer bei Facebook eingepflegt:

     https://www.facebook.com/heidi.aschmuteit

 

Aber nun möchte ich auf dieser Seite wieder tätig werden, denn ich denke oftmals, das es sehr wichtig ist, das tierliebe Menschen wissen sollten, wie der Alltag eines Tierschützers ausschaut.

Ihre dat Heidi


Morgen ist der OP - Tag direkt für zwei Hunde

17.09.2015

In den letzten Wochen haben wir auf unserem Tierhof ständig Tiere, die entweder Krank oder Verletzt zu uns finden. So haben wir erst kürzlich dem Kater "Horst- Rüdiger" sein Beinchen amputieren lassen müssen.

Dann husten, schnupfen und spucken einige Katzen, so das wir fast täglich mit ihnen zu unserem Tierarzt fahren müssen. Aber gottlob haben unsere Tierärzte solche Vorgänge rasch im Griff und den Tieren geht es schon wieder deutlich besser.

Unser Husky Herzog befindet sich ja nun auch endlich auf dem Weg der Besserung und hat sogar schon ein wenig zu genommen. Nach wie vor darf er aber kein Futter, in welchem sich Getreide befindet und bekommt eine Dauermedikation, die unseren finanziellen Rahmen noch nicht sprengt.

Dafür dürfen wir morgen um Monty und Madonna bangen!

Beide werden eine Operation über sich ergehen lassen müssen, damit sie beschwerdefrei in die Zukunft blicken können.

Wenn Sie uns bei den Kosten dafür unterstützen möchten, auf der Startseite finden Sie unsere Bankverbindung. Gern senden wir Ihnen eine Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt.

 


10.09.2015

Auf diesem Bild sehen Sie Horst- Rüdiger, so haben wir einen jungen und kräftigen Kater getauft, der heute bedingt durch seine Verletzung sein li. Beinchen verloren hat.

Heute haben wir einen verletzten Kater eingesammelt, unserem Tierarzt blieb nur noch die Möglichkeit, das linke Bein zu amputieren. Aber er kommt durch und das ist die Hauptsache !
Die OP kostet mit den Medikamenten 194,87 € und wir wollen mal schauen, ob hier auch ein wenig Hilfe von Ihnen kommen kann.
Er ist ein junger und kräftiger Kater, er hat ein recht auf Leben und mit drei Beinen kommt er bald gut zurecht!
Jeder kann so helfen, ...wie er/sie es gern möchte und auf Wunsch stellen wir eine Spendenquittung aus, die beim Finanzamt eingereicht werden kann. Wir haben einen eingetragenen und als gemeinnützig anerkannten Tierschutzverein.
Für jede Hilfe sind wir von Herzen Dankbar - und bitten um Teilen und Unterstützung. Vielen lieben Dank schon im Voraus!


Spendenkonto Verwendungszweck Cuxi und Co

DE66 2415 1005 1210 1070 31
NOLADE21STS oder

Paypal: tierhofstade@aol.com

 

Er benötigt jetzt viel Zuneigung und Fürsorge, damit er sich ganz rasch erholt und dann mit seinen drei beinchen in eine bessere Zukunft blicken kann


04.09.2015


01.08.2015

Neben menschlichen Enttäuschungen, auf die ich an dieser Stelle nicht näher eingehen möchte machen mich auch Funde solcher armen Tiere unendlich Traurig.

 

 

So einem ausgehungerten Tier kann man nur noch durch das Erlösen helfen. Wie lange dieser arme Hund hat hungern müssen, kann kein Mensch mehr genau sagen!

Aber dann hat man wieder die Hunde vor Augen, die in einem behüteten zu hause leben können und man findet die Kraft um weiter für die Tiere zu kämpfen.



29.08.2015

 

Nach wie vor ist bei uns der "Bär" los und wir können nicht über Langeweile klagen. Fast rund um die Uhr haben wir hier zu tun, wobei es eigendlich in der Ferienzeit immer so schlimm ist. Viele herzlose Menschen entledigen sich einfach ihres Tieres und überlassen es seinem Schicksal. Wir Tierschützer können ein "Lied darüber singen!"

Viele Tiere bedeutet dann aber auch, viele und hohe Kosten bei den Tierärzten, den in der Regel kommen die ausgesetzten Tiere erschöpft, verfloht, verwurmt und krank bei uns an.

Von daher müssen wir uns zu der vielen Arbeit mit den Tieren auch noch etwas einfallen lassen, damit wir unsere Rechnungen bezahlen können. Das kostet uns schon die eine oder andere schlaflose Nacht, wie Sie sich sicherklich denken können.

Das Futter für den nächsten Monat habe ich jetzt schon einmal bestellen können, die Glücks-Aktion vor dem Futterhaus in Stade hat uns einen großen Teil der Kosten dafür eingebracht, und darüber freuen wir uns natürlich sehr.

Sehr Glücklich sind wir auch darüber, das wir einen Fundkater wieder an seine besorgten Halter zurück geben konnten. Das kommt leider einfach zu selten vor. Daher unsere herzliche Bitte an Sie als Tierhalter: Bei ihrer Katze oder Hund einen Erkennungschip vom Tierarzt einsetzen lassen. Diese Nummer mit ihren Angaben im Tiersuchregister TASSO eintragen ( bitte selber vornehmen, die Tierärzte machen es nicht!)

Hier finden Sie den Link :        https://www.tasso.net/online-registrierung.aspx

Der Eintrag ist Gratis und wenn wir Ihr Tier finden, werden Sie ganz rasch von Tasso informiert, damit Sie ihren verlorenen Schatz wieder abholen können.

               Unser großes Glück

 

Einer unserer ganz scheuen, eingefang-enen Kätzchen, das liebevoll in unserer Pflegestelle gepäppelt worden ist, jetzt super entspannt in seinem neuen zu Hause.

Für uns gibt es keinen schöneren Augenblick als von einem ehemaligen Schützling ein solches Bild vorzufinden.

 

Ganz lieben Dank an unsere Pflegestelle "Sunny", Du hast eine tolle Arbeit mit den Rackern geleistet!



23.08.2015                              Viele Hunde warten bei uns auf ihre neuen Menschen

Auf dem linken Bild sehen Sie mich nach getaner Arbeit im Rudelauslauf. Darin leben zwölf Hunde tagsüber, wenn es das Wetter zu lässt. Ansonsten sind die Hunde bei Petra und mir im Haus und werden vier Mal am Tag Gassi geführt. Was sein muss, muss sein :-)

Diese Hunde bekommen bei uns aus verschiedenen Gründen ihr Gnadenbrot bis zu ihrem Lebensende. Das ist bei uns Ehrensache. Aber dennoch warten noch viele liebe Hunde hier bei uns darauf, adoptiert zu werden! Ein Besuch kann sich somit auch für Sie lohnen, wenn sie sich einen Hund anschaffen möchten :-)

                      Unsere kleine Farm

Diese Tiere werden liebevoll von unserer Claudia versorgt, die sie alle sehr lieben. Seit zwölf Jahren lebt Claudia, die ich durch die DRK- Schwingerwerkstätten kennen gelernt habe, Glücklich bei uns und hat in uns ihre neue Familie gefunden.

Durch ihre Behinderung hat sie kaum noch Kontakt zu ihrer eigenen Familie, das finden wir sehr Traurig.

            Unsere Pferdeherde auf der Weide

Seit dem ersten August haben wir nun unseren Auszubildenden Christian, den ja schon viele von Ihnen gut kennen, da er als Praktikant bei uns tätig war. Sehr fürsorglich kümmert er sich um die Pferde, die ihm sehr ans Herz gewachsen sind und überrascht diese gern mal mit einem saftigen Apfel oder einer vitaminreichen Wurzel.

Das genießen diese liebevollen Tiere dann immer sehr und freuen sich.

Ein Tierhof ohne Katzen gibt es ja nun wirklich nicht! Hier sehen Sie einen kleinen Teil unserer Freigänger, die sich immer dort aufhalten, wo sie gerade wollen. Das dürfen Sie ja auch. Mal auf der Weide bei den Pferden, im Heu oder Stroh, mal in der Scheune, wir haben ja Platz ohne Ende :-)

Schlaf- und Kuschelmöglichkeiten finden die Katzen überall bei uns auf dem Hof!

Neben den Freigängern haben wir eine schöne Katzenpension und viele Vermittlungskatzen, die  in unserer Scheune schon sehnsüchtig auf Sie warten. Schauen Sie doch einfach mal unverbindlich bei uns rein.

                  Kleintiere auf dem Tierhof

Diese beiden Kaninchen suchen unbedingt nur zusammen ein schönes, neues zu Hause mit viel Gehege, in welchem sie hoppeln, fressen, und toben können.

Auch zwei handzahme Ratten, Max und Moritz warten auf Liebhaber, die ihnen ein neues Leben schenklen möchten. Bilder von ihnen folgen.

             Vielen lieben Dank an Jutta

Jutta und ich haben uns kürzlich nach zwanzig Jahren wieder gesehen. Über Facebook haben wir uns wieder gefunden. Schon in Spanien hat sie mir immer tatenkräftig im Tierheim Calpe (Alicante) bei der Arbeit zum Wohl der vielen Tiere geholfen. Egal zu welcher Zeit, brauchte ich ihre Hilfe, war sie da!

Als sie zu Besuch kam, brachte sie ein ganzes Auto voll mit Spenden für die Tiere mit und hat jetzt diese schönen Bilder gemacht.

Wir freuen uns schon auf November, da will sie uns wieder besuchen kommen, und kann etwas länger bleiben.




2014


Samstag, den 25.05.2013

Der Vormittag bis zur Pause verlief wie an jedem Tag. Sogar das Wetter war noch schön trocken und die Arbeit ging uns gut von der Hand. Paul, unser ehrenamtlicher Helfer für die Quarantänearbeiten, die mit den gespendeten Fliesen geklebt werden muß, mußte allerdings das Fliesenlegen unterbrechen. Magen- Darm- Probleme, der arme Mann, was nicht geht, geht nicht. Wir wünschen ihm gute Besserung...

Nicole und Kevin haben fleißig die Tierunterkünfte auf der kleinen Farm abgemistet, gereinigt und frisch mit gutem Stroh eingestreut. Puh, das ist harte Arbeit und in der Zwischenzeit fing es auch noch zu Regenen an! Brrr..., da war Eile geboten, die Ziegen mögen ja keinen Regen und wollten in ihre Stallungen. Das haben die beiden Helfer aber gut geschafft und die Tiere kamen noch rechtzeitig in´s Trockene.

Zu unserer Freude haben sich dann Biene und ihr Mann Jüregn zu Besuch angemeldet. Wow, hatten die beiden viel Futterspende für unsere Tiere mit. Der Postbote brachte dann auch noch zwei große Kisten mit Futterspenden. Juhuuuu nun haben wir auch erst einmal schön Katzenfutter- Dosen. Da werden sich ja die Samtpfötchen freuen.

Mit Biene füllte sich dann auch unser Tierhof mit Besuchern. Wir mussten ein Kätzchen aufnehmen, das nicht mehr bei seiner Familie erwünscht war, lernten zwei Pensionshunde kennen, die in der nächsten Zeit bei uns zu Gast sein werden, und wir zeigten zwei netten jungen Damen unsere Katzen in der Scheune. Da wurde geherzt und gekuschelt.

Wer die Wahl hat, hat die Qual :-)), aber Kater "Bones" hat es dann doch geschafft, das Herz einer der beiden Besucherinnen so schnell zu erobern, das er nun schon ein wundervolles zu Hause gefunden hat!

Darüber freuen wir uns natürlich sehr!

 

Sonntag, den 26.05.2013

Ein ruhiger, etwas verregneter Tag ohne besondere Vorkomnisse. Claudia und ich haben die Zeit genutzt um  Hundezwinger abzumisten, zu reinigen und desinfizieren. Anschließend sauberes Einstreu auf dem Boden verteilt und die Hundehütten mit frischem Stroh aufgefüllt. Schließlich sollen die Hunde ja warm und kuschelig ruhen und schlafen können.

Das große Hunderudel hatten wir heute auch wieder im Haus. Bei dem Schmuddelwetter bringen sie ja ordentlich Schmutz mit, aber das kann man ja wieder sauber machen. Es wurde ordentlich geschmust und geknuddelt, so wie es sich gehört. Das finden die "Wauzis" ja auch immer so richtig toll.

Die Tierpatin von Kätzchen Penny war wieder mit feinem "Verwöhnfutter" für die freilaufenden Katzen zu Besuch und hat sich wie immer sehr lieb um diese gekümmert. Sie hat auch immer große Freude daran, wenn ihr die Kätzchen um die Beine streichen, und ihr zeigen: "Wir haben Dich lieb"

Montag, den 27.05.2013

Wir haben heute wie gewohnt unsere Tierversorgung aufgenommen und unsere liebe Meriam hat heute "Putztag", weil sie heute überall die Spinnweben, die sich in den Gittern festsetzen, entfernen will. Ein Spiel ohne Ende, das können wir mindestens zweimal die Woche vornehmen und schon sind sie wieder da:-). Aber was tut man nicht alles?

Für den Nachmittag haben wir uns neben den vielen anderen Aufgaben wie Kundenbetreuung, Hunde laufen, und die Tiere mit Futter und Wasser nachzuversorgen vorgenommen, den Hof aufzuräumen und zu säubern. Also, Langeweile haben wir eigendlich nie so richtig.

Mit Meriam mache ich dann heute auch eine gemeinsame Kontrolle bei allen Tieren, damit sie auch einmal schauen kann, ob ihr etwas ungewöhnliches an den Tieren auffällt. Auf der kleinen Farm habe ich schon gesehen, das wir bei zwei Ziegen die Klauen nachschneiden müssen. Ich bin ja mal gespannt, ob sie es auch erkennt :-). Sie ist ja noch im ersten Lehrjahr und muss noch so viel lernen. Aber sie ist immer sehr bemüht und sehr tierlieb!

Heute hat uns HERMES zehn Karton mit Spenden gebracht. Wir wissen nicht, ob wir Lachen, Tanzen, Heulen oder uns einfach nur freuen sollen. KLASSE!!! JUHUUUU!

... und dann kam auch noch das Postauto mit Spenden für unsere Tiere!

Harte Zeiten für uns Tierschützer, aber es gibt ja gottlob noch Menschen, die an unsere armen Tiere denken.

Herzlichen Dank an alle, die unsere Tiere unterstützen und ihnen zur Seite stehen!

29.05.2013

Gestern war ein ruhiger Tag auf unserem Hof, und es gab keine besonderen Vorkommnisse. Dafür hat in der letzten Nacht jemand sein Kätzchen im Karton bei uns vor der Katzenscheune abgestellt. Die Hunde waren auch sehr unruhig, aber ich konnte niemanden auf dem Hof entdecken, als ich mit der Taschenlampe nachgesehen habe.

Erst heute morgen haben wir dann die arme schüchterne Katze entdecken können. Wie Gemein!Wir haben alles Notwendige veranlasst, damit es dem Tier bald besser ging.

Heute hat uns Nicole Futter und Einstreu eingekauft und zum Hof gebracht. Schlechte nachricht: Paul kann erst wieder am Wocxhenende mit der Quarantäne weitermachen. Da s können wir ja leider nicht ändern. Krank ist Krank.

Auf jeden Fall werden wir morgen früh wieder Fliesen im Fachmarkt abholen. Was wir da haben, haben wir da. Nicole haben wir extra dafür den VW Bus gegeben, sonst könnten wir die schweren Paletten kaum transportieren. das Abladen ist schon ein richtiger Kampf bei den gewichten. Aber das machen wir ja gern!

So, dann will ich ja mal schauen, wie das Wetter heute ist. Falls es Trocken bleibt, möchte Sam mit der Sammeldose los gehen, um wieder ein wenig Spenden zu sammeln. Jeder Cent wird hier ja für die vielen Tiere dringend benötigt!

30.05.2013

Ein glücklicher Tag,

wenn man das mal so sagen darf! Der Vormittag lief wie gewohnt mit der Versorgung und Pflege unserer Tiere und deren Unterkünfte. Nebenher wurde die angestaute Büroarbeit reduziert, Briefe für die Post gefertigt, Unterlagen abgeheftet, vermittelte Tiere bei Tasso angemeldet.

Verträge für die Kontrollen zurecht gelegt, damit diese abgeholt werden können. Unsere Inspektorinnen haben ordentlich zu tuen! Sie tragen eine große Verantwortung und müssen immer sehr gut hinschauen, wenn sie unsere ehemaligen Schützlinge besuchen gehen.

Heute haben wir wieder trockenes Wetter, etwas Sonnenschein, und nette und tierliebe Besucher bei uns auf dem Hof. Für Alda, unsere fünfjährige Schäferhündin und für Lara, unsere entzückende Schmusekatze haben wir jeweils ein neues zu Hause gefunden. Das ist doch wohl wunderbar! Wir freuen uns so sehr- Juhuu

 

Da wir dann noch neue Nager aus einer schlechten Haltung erwarten freuen wir uns natürlich um so mehr über die Futterspende, die wir heute via Post erhalten haben. Das passt ja mal so richtig gut!

 

02.06.2013

Wochenende, und ich habe frei! Die Zeit haben Claudia und ich natürlich direkt genutzt, um den Hof mal gründlich sauber zu machen. Wir haben am Haus alle Schlafplätze für die Katzen vorgerückt,haben Unkraut gezupft und Spinnweben entfernt. Zum Schluss alles schön zusammengefegt, die Katzenschlafplätze frisch ausgestattet und alles wieder auf seinen Platz zurück gestellt.

Marco hat das Brennholz, das noch geschnitten werden muss auf seinen Platz gebracht und hat den zweiten Hundeauslauf am Haus fertig gestellt, so das sich heute schon die ersten Hunde dort ordnentlich tummeln konnten. Welch eine Freude für die Tiere, die darin viel Platz zu Spielen und Toben haben. Wir freuen uns sehr darüber!

.Für solche Aufgaben haben wir ja bei der täglichen Arbeit auf dem Hof nur wenig Zeit, und es muss ja dennoch gemacht werden. Es hat uns aber Spaß gemacht und wir haben uns über das sauber Ergebniss natürlich sehr gefreut.

Noch größer ist unsere Freude darüber, das drei unserer Schützlinge von liebenswerten Menschen adoptiert worden sind! Welcher Augenblick kann für einen Tierschützer schöner sein?

Paul ist auch wieder Gesund und kann ab nächste Woche die Arbeiten in unserer Quarantäne fortsetzten. Wir sind schon richtig gespannt darauf, wie alles ausschauen wird, wenn alles fertig gestellt ist. Wir hoffen natürlich auch, das alles zur Zufriedenheit der Amtstierärztin ausfällt.

03.06.2013

Heute war ein Tag wie viele andere auch sind. Die Tiere wurden versorgt, die Anlage gepflegt, mit den Hunden gelaufen und das Telefon bedient. dann wieder die viele Arbeit im Büro, heute ist Abrechnungstag! Vor dem graut es mir immer. Hoffentlich sind keine hohe Rechnungen dabei!

Wie sollte es anderst sein. Die Tierarztrechnng mit fast 1000,00 € ! WOW. Schreck lass nach! Wie wir das diesmal wieder schaffen sollen? Keine Ahnung - morgenist ein neuer Tag- ich muss mir was überlegen.

Morgen kommt der Doc, er muss 14 Katzen und 10 Hunde nachimpfen. Was sein muss, muss sein. Ich werde mal mit ihm sprechen, schauen, was dabei raus kommt. Niederschmetternd! Aber nicht Hoffnungslos. Bisher ist es ja immer weiter gegangen. 

Dann ist uns ein Hündchen ausgebüchst, er hat einen Zwinger geschrottet. Der Ausbrecherkönig heißt Candy, ist ein sehr liebenswerter mittelgroßer Mischling, aber er mag nicht eingesperrt sein. Sobald unsere Pensionshunde abgeholt worden sind, nehme ich ihn mit in´s Haus, dann fühlt er sich wohler und läßt mit seinem Unsinn nach :-) Für ihn müssen wir ganz gesondert ein zu Hause suchen und finden. Am besten, wo es eine Hausfreu in der Familie gibt, die nicht berufstätig ist. Candy braucht so viel Kontakt und Liebe, wenn es geht rund um die Uhr.

So heute habe ich hier aber genug gejammert. Morge ist ein neuer Tag, den ich wieder fröhlich aufnehmen werde. Eine traurige Heidi können unsere Tiere hier ja nicht wirklich gebrauchen. :-)

04.06.2013

Tja, wie ich schon gesagt habe, können unsere Tiere ja keine traurige Heidi gebrauchen und so wurde der heutige Tag "fröhlich" begonnen. Bei der morgendlichen Teambesprechung haben wir über Einsparmöglichkeiten auf dem Hof gesprochen und hatten dazu auch schon recht gute Ideen. Mal schauen, wie es bei der Umsetzung funktioniert.

Pünktlich wie immer tauchte dann unser Tierarzt aus Fredenbeck bei uns auf. Die Tiere, die er nachimpfen sollte wurden ihm dann nach und nach vorgestellt. Sie wurden gründlich von ihm unter Augenschein genommen, bevor die Impfungen gesetzt worden sind. Dann haben wir nächsten Monat noch einmal 8 Hunde und im Dezember zwei Hunde, die er nachimpfen muss und sind soweit in diesem Jahr damit durch. Vielleicht vermitteln wir ja noch den einen oder anderen Wauzi, mal schauen :-)

Drei Tiere hat er dann noch wegen ihrer Erkrankungen behandelt, die wir schon bei der täglichen Arbeit erkannt haben. Bei so vielen Tieren müssen wir jeden Tag gründlich aufpassen, das uns diesbezüglich nichts entgeht!

Über die Tierarztrechnung habe ich auch mit ihm gesprochen. Er meinte halt nur, es müsse ja mal langsam was passieren!

Claudia hat heute wieder dem Unkraut auf dem Hof den Kampf angesagt und sah heute Abend auch dementsprechend aus- wie ein kleiner "Dreckspatz" :-)))

Die Arbeit mit den Hunden macht der Anja sehr viel Freude und sie macht gute Fortschritte bei den noch etwas scheuen Hunden. Schön, mit wieviel Liebe und Geduld sie an diese armen Tiere heran geht. Wir sind ganz Glücklich, das sie wieder für unsere Tiere auf dem Hof ist.

Und die Post hat uns heute wieder ein tolles Futter- Spenden-Paket gebracht.

 

Vielen lieben Dank für das feine Katzenfutter!

 

 

05.06.2013

 

Seit ca. einem Jahr haben wir zwei sehr scheue Hunde in unserer Obhut, die sich bei uns schon sehr freuen, wenn wir uns um sie kümmern, aber leider bei fremden Menschen noch zu ängstlich sind, damit wir sie in die Vermittlung nehmen könnten.

Von daher haben wir sie aus der Hunde- Vermittlungsanlage genommen und haben sie in den großen Auslauf zu unseren Gnadenbrothunden gesetzt.

Dort wurden sie von den dort schon lebenden Rudel freundlich und neugierig begrüßt.

    

Ein neues Leben für Chicca und Ari!

 

 

 

Im Auslauf haben die beiden Hunde wie die anderen Hunde auch eine große Gartenlaube, die wir regelmässig mit frischem Stroh ausstatten, einen Unterstand mit Hundehütten und Schlafkörben und noch zwei isolierte Hundehütten auf dem Grundstück.

Nun müssen sich die beiden Hunde in den nächsten Tagen erst einmal in die Hundegruppe intregieren, und werden sich dann aber erfahrungsgemäß schnell in die neue Situation einfinden. Bedingt dadurch, das die Gruppe immer erfreut ist, wenn wir uns um sie kümmern, werden die beiden scheuen Hunde sich schnell anschließen und immer zutraulicher werden. Da wir regelmässige Gassigeher für die Gruppe haben, wäre es dann auch schön, wenn die beiden Wauzis dann auch bald mitgegehen könnten :-))

Schön wäre es, wenn wir bis zur endgültigen Sozialisierung von Ari und Chicca Paten finden würden, die regelmäßig das Futter für die beiden Hunde sichern möchten. Information und Kontakt über Tel. 04143 5243 ist möglich und wünschenswert.

06.06.2013

 

Heute morgen habe ich bei der Besprechung ständig aus dem Küchenfenster auf die Pferdeweide schauen müssen und fand es so wundervoll, wie fröhlich und ausgelassen die Pferdeherde ihre Sommerzeit genießt. Es sind für mich einfach nur super liebe Tiere, die man doch einfach nur lieben kann. Wie sie miteinander laufen, grasen, sich wälzen, einfach nur schön anzusehen!

Tja, liebe Tierfreunde, nun haben wir leider gleich zwei fleißige Helfer weniger. Zu einem unsere Auszubildende Meriam, der wir zum Schutz ihres ungeborenen Kindes  ein Arbeitsverbot aussprechen mußten und Marco, den Vater des Kindes, der uns immer handwerklich zur Seite gestanden hat.Beide wollen nun in Hamburg Eltern werden und fallen für unsere Tiere nun aus. Inwieweit Meriam nach der Geburt und Mutterschutzzeit dann mit einem Säugling ihre Ausbildung fortsetzen kann, ist natürlich noch sehr fraglich.

Wir wünschen den beiden liebenswerten jungen Menschen alles Glück und eine gute Zukunft!

Das gestrige Hundeumsetzen hat für Chicca schon richtig viel gebracht. Heute hat sie schon im Rudel gefressen und beim Kuscheln konnte ich sie streicheln. Ist das nicht richtig Toll!!!! Ich bin so Glücklich. Ari beobachtet alles noch aus sicherer Entfernung, aber seine Futterschüssel hat er auch leer bekommen. Er wird wohl noch ein wenig Zeit brauchen, um zu erkunden, wie angenehm und schön der Kontakt mit uns, den Menschen sein kann. Die soll er aber auch bekommen :-)))

Heute hatten wir unerwarteten Besuch vom Tierheimleiter Herrn Frank Weber aus Hamburg. Er ist bekannt von der TV- Sendung Hund, Katze, Maus und er kam mir direkt bekannt vor. Ein reizender, junger Mann, der weiß, was er will. Er wird mit Sicherheit im Tierschutz noch einiges positiv bewegen, davon bin ich fest überzeugt. Er hat den gesamten Hof kritisch unter Augenschein genommen, und er hat ihm gut gefallen! Darüber haben wir uns alle sehr gefreut. Wir wollen nun in Kontakt bleiben, und er hat Möglichkeiten, uns zu helfen.

Kleiner Hinweis für die Damen im Forum: bitte helft mir, ich kann mich nicht mehr bei Euch einloggen!

    Bentley hat es geschafft!

Fam. Z. hat für ihre wunderschöne Mischlngshündin, der man ihr hohes Alter nun wirklich nicht ansieht, bei uns auf dem Tierhof einen tollen und ausgeglichenen Kameraden adoptiert.

 

Wir wünschen Fam. Z. viel Freude und eine schöne Zeit  mit den beiden Hunden

Adoption und Bild am 10.06.2013

 

10.06.2013

Das Wochenende haben wir gut hinter uns gelassen. Wir freuen uns sehr, das wir zwei Katzen, den scheuen Fritz und den niedlichen Purzel, gut vermitteln konnten und selbst für Emma aus Hoppelhausen haben wir ein schönes, neues zu Hause finden können.

Die Zeit ohne Kundenberatung haben wir für Reinigungsarbeiten bei der Hundeanlage genutzt, sind mit Hunden gelaufen und wir haben uns über die Katzenfrau Alina gefreut. Sie hat den Kätzchen wieder feinen gekochten Fisch und andere Leckerreien mitgebracht und hat sie mal so richtog ordentlich verwöhnt.

In diesem Zusammenhang möchte ich gern nocheinmal den Hundefreunden unter Ihnen mitteilen : Wir suchen dringend Gassigeher für unsere Hunde! Bei Interesse einfach mal zu uns kommen :-)))

11.06.2013

Die kleine Farm auf unserem Hof ist bestückt mit Ponys, Schafen, Ziegen und verschiedenem Geflügel.

Diese Tiere stehen nicht zur Vermittlung sondern erhalten bei uns ihr Gnadenbrot und dürfen gern von tierlieben Menschen, ob Jung oder Alt, gepflegt, gestreichelt, verwöhnt  und versorgt werden.

Eine Beschäftigung, die viel Freude bereitet und das Miteinander zwischen Mensch und Tier stärkt.

Heute waren wir mit unserer alten Chocca beim Tierarzt, die auffällig gehustet hat. Nun haben wir die Diagnose: Herzschwäche und Wasser in der Lunge! Nun hat sie Spritzen bekommen und muß auf Tabletten eingestellt werden und wir hoffen sehr, das die Behandlung bei der reizenden Hündin anspricht. Immer wieder neue Sorgen, die wir uns machen müssen!

Chocca haben wir in der Türkei gerettet, als sie dort ersäuft werden sollte. Sie war Anfangs immer sehr scheu und brauchte ihre Zeit, um sich mit uns, den Menschen zu arangieren. Mittlerweile ist sie bei Menschen ihreres Vertrauens eine richtig schmusige und freundliche ältere Hundedame geworden, für die wir Tierpaten suchen, die ihr Futter sichern möchten.  Wenn Sie Chocca kennen lernen möchten hier unser Tel. 04143 5243 Gern zeigen wir sie Ihnen und klären ihre Fragen.

Heute müssen noch einige unsere Hunde  ihre Wurmkur bekommen und wir schauen mal, was der Nachmittag noch alles so für uns offen hat. Davon werde ich Ihnen dann gern morgen berichten.

12.06.2013

Gestern hatten wir unheimlich nette Familien bei uns auf dem Hof, die uns Spenden für unsere Tiere gebracht haben.

Es ist manchmal sehr Traurig, wenn man sieht, wie sehr diese um ihr verstorbenes Tier trauern.

Heute haben wir unsere Hundeanlage wieder ordentlich gepflegt und frisch eingestreut. Die Tiere sollen sich ja bei uns Wohl fühlen und es soll ja auch alles schön sauber sein!

Da der scheue Rüde Jacky heute zu seiner Pflegefamilie soll, haben wir ihn gut auf seinen Wohnortwechsel vorbereitet. Dort soll er sozialisiert werden, damit er eine bessere Vermittelungschance erhält. Jacky,mein Schatz,  wir wünschen Dir alles Liebe und Gute!

Dann haben wir heute zwei Zwergkaninchen aus einer privaten, schlechten Tierhaltung genommen, die zuvor einem Tierarzt in Himmelpforten vorgestellt worden sind. Hier in Hoppelhausen haben sie die Möglichkeit sich frei zu bewegen und werden sich schnell von ihrer schlechten Zeit erholen können.

16.06.2013

Die letzten Tage verliefen ein wenig ruhig bei uns auf dem Tierhof Stade. Wie jeden Tag haben wir unsere Tiere und die Anlage gepflegt, und hatten freundliche und tierliebe Besucher und Besucherinnen. Wenn es sich positiv verhält, haben zwei unserer Hunde auch bald ein neues schönes  zu Hause.

Gestern hatten wir Besuch von einer unserer Inspektorinen, die wieder neue Vermittlungsverträge zur Nachkontrolle der von uns vermittelten Tiere bei uns abgeholt hat. Sie sammelt in ihrem Bekannten- und Verwandenkreis immer Futterspenden für unsere Tiere. Damit es sich dann auch wirklich richtig lohnt, so sagt sie immer, packt sie dann immer noch ordentlich selber was drauf. Das kann man ja auch gut auf dem Bild oben sehen! Die Freude für unsere Tiere ist darüber sehr groß. Vielen lieben Dank!!!!

Schon vor einigen Tagen haben uns zwei Notrufe aus Ungarn und Griechenland erreicht. Es müssen wieder Hunde gerettet werden, und wir wurden um Aufnahme von fünf Hunden aus Ungarn und zwei Hunden aus Griechenland gebeten. Diesmal konnten wir zusagen, da wir dementsprechende Zwinger frei haben. Die Ungarn sind gestern bei uns angekommen. Was für reizende und liebe Tiere!

Diese vier menschenbezogenen Hunde aus Ungarn warten nun hier auf tierliebe Menschen, die ihnen ein zu Hause geben möchten.

Sie sind gerade einmal kniehoch, haben ihre Impfungen, sind gechippt und wurden heute morgen schon auf Ungeziefer untersucht und haben eine Wurmkur bekommen.

Sie sind sehr sozial gegenüber Menschnen und andere Hunde, ob sie Katzen mögen, werden wir in den nächsten Tagen berichten können, wenn wir mit Ihnen Gassi gehen. Da wir ja freilaufende Katzen auf unserem Hof haben, können wir diesen wichtigen Punkt rasch für Sie klären können.

Maci, Neelah, Bouty und Vandor geboren zwischen 2009 und 2011 freuen sich auf ihren Besuch

 

17.06.2013

Heute haben wir eine nette Praktikantin kennen gelernt, die Birte. Sie will unseren Hof und die Arbeit mit den Tieren in den nächsten 14 Tagen gern kennen lernen und hat sich heute schon recht geschickt angestellt :-)) Schauen wir mal, wie sich alles entwickelt.

Über letze Woche haben sich heute zwei Familien für die Adoption von zwei unserer süßen "Wauzis" entschieden. Da ist ja bei uns immer die Freude sehr Groß!

Der kleine Otto wird mit seinem neuen Herrn eine WG gründen. Da Herrchen schlechte Augen hat, ist er den ganzen Tag zu Hause und kann mit seinem neuen Hund eine feste Einheit bilden. Sunny wird das Großstadtleben in Hamburg mit seinen beiden entzückenden Besitzern kennen lernen und wird sicherlich großes Gefallen daran finden. Schöne lange Spaziergänge sind schon vorgeplant.

Unser Postauto hat heute wieder eine feine Futterspende für unsere Tiere angeliefert. Und viele schöne bunte Bällchen für unsere Katzen zum Spielen sind auch angekommen. Es ist immer wieder schön, das es tierliebe Menschen gibt, die an unsere armen Tiere denken. Wir bedanken uns ganz lieb und herzlich für diese wundervollen Gaben.

20.06.2013

Tja, wo soll ich nur anfangen? O.K. gestern hatten wir die Amtstierärztin bei uns auf dem Hof, die alles bei uns nach den Vorschriften und Vorgaben des Tierschutzgesetzes  unter Augenschein genommen hat.

So soll es ja auch sein! Wenn nicht der Amtstierarzt, wer soll dann nach der Einhaltung dieser für die Tiere wichtigen Ordnung schauen und alles kritisch prüfen?!

So haben auch wir noch die eine und andere Auflage zu erfüllen, was im Interesse der Tiere, die zu uns in Obhut genommen werden von Vorteil sein wird. Wir haben das eine oder andere dann doch nicht richtig bedacht und werden uns nun an die Arbeit machen. Wie immer gibt es immer viel zu tuen.

So möchten und sollen wir für unsere Pferde eine zweite Unterkunft für den Winter schaffen, worin die Tiere dann auch Überdacht fressen können. Wie Sie sich sicherlich denken können, ist das natürlich mit einem hohen, finaziellen Aufwandt verbunden und wir können an dieser Stelle nur freundlich um ihre Unterstützung bitten! Wir haben den Betrag in Höhe von ca. 500,00 € kalkuliert und sind für jede auch so kleine Spende dankbar!

                             Bitte, bitte helfen Sie uns und unseren Tieren!!!                                         

Aktionkonto vom  Förderverein Tierschutz Stade u.U.e.V.

Kontonr.  1210107031  Blz 24151005  Sparkasse Stade Altes Land

Verwendungszweck: Pferdeunterstand                gern senden wir Ihnen eine Spendenquittung!

Damit wir unsere Quarantäne noch bis zu August fertig stellen und für Simba einen schönen Vorbau schaffen können, haben wir Unterstützung von Frank Weber aus Hamburg zugesichert bekommen. Er hat Gefallen an unserem Hof und an unseren Tieren gefunden und hat seine Hilfe fest zugesichert. Vielen herzlichen Dank!

Wir freuen uns sehr, dann haben wir endlich unsere Quarantäne so, das wir sie gut sauber halten und desinfizieren können. Die Amtstierärztin wird hoffentlich auch  zufrieden sein und dann hat Simba, unser Schäferhund mehr Platz und Sichtkontakt zu seinem vierbeinigen Kollegen. Wir freuen uns schon sehr!

Eine sehr große Hilfe und ein dickes Dankeschön an dieser Stelle an das "Balli-Team" vom Forum für die heutige Futterspende! Das Geld, das wir für den Futterkauf dadurch einsparen können nutzen wir für die Tierarztrechnung und Material, welches wir für unsere Auflagen und Vorhaben noch so dringend benötigen.

Biene, unsere liebenswerte Mitstreiterin im Forum war heute auch bei uns auf dem Hof und hat feine Sachen und Katzenstreu für unsere Katzen mitgebracht. Liebe Biene, Dir sei an dieser Stelle ganz besonderst gedankt, ich weiß wohl schon, das Du jeden Cent für deine Zähne benötigst und sogar an  die Räder für unsere Schubkarren hast Du gedacht. Du bist ein Schatz!!!!!!!!!!

23.06.2013

Nun haben wir Sonntagabend und haben wieder ein anstrengendes, aber schönes Wochenende hinter uns gelassen. Wir haben für Buk, einen süßen und knuffigen Pulimischling eine schöne Vermittlung angebahnt. "Frauchen" muss aber noch bis August diesen Jahres mit der Abholung von Buk warten, da sie noch eine Hündin betreuen muss, die sich nicht mit anderen Hunden verträgt. Aber die Beziehung mit ihrem Buk baut sie schon mit viel Kontakt und Gassirunden auf.

Marcel hat uns geholfen die Pferde umzusetzen und hat neue Gitter für besseren Sichtkontakt der Tiere in die Hundezwinger eingebaut. Wir haben auch schon angefangen den Bereich für die Pferde- Winterhaltung frei zuräumen und müssen jetzt im nächsten Schritt das gelagerte Holz, das wir noch zu Brennholz schneiden müssen, umzulagern. Dann kann der neue Unterstand gebaut werden. 

Alina hat wieder unsere süßen Samtpfötchen besucht und hat sie ordentlich verwöhnt. Man spürt richtig die Freude unserer Katzen, wenn Alina auf dem Hof ist. Aus allen Ecken und Verstecken kommen selbst unsere Freigänger, damit sie von den leckeren Mitbringseln etwas abbekommen können.

30.06.2013

Eine liebenswerte Freundin, die noch sehr junge Kerstin S. ist unerwartet von uns gegangen. Da sich ihr Mann nun um die vier  Kinder, seinen Job und noch vieles mehr kümmern muss, hat er uns ihre beiden Hunde zurück gebracht.

                Dringend: Er muss noch eine 26 Jahre alte Stute unterbringen!!!!!

Da ich sehr kurzfristig  zum Aktionstag in das Futterhaus nach Stade mußte, konnte ich leider die Besucher auf unserem Tierhof Stade nicht persönlich begrüßen. Aber unsere nette Anja hat mich ja wie so oft prima vertreten. Stolz hat sie mir dann die tollen Spenden für unsere Tiere gezeigt und hat mir von der netten und tierlieben Dame berichtet.

01.07.2013

Das Tierelend nimmt ja nun wirklich kein Ende! Heute wieder eine Anfrage an den Tierhof Stade, ob wir einen 16 Jahre alten kleinen Hund zu uns nehmen können, weil Herrchen verstorben ist! Der kleine Mann ist gut geimpft und wird wohl in den nächsten Tagen zu uns gebracht. Hoffentlich versteht er sich gut mit unseren Hunden, weil einen so alten Hund möchten wir ja nicht in einen Zwinger setzen! Bei uns im Haus mit viel menschlichem Kontakt in familiären Ambiente ist er sicherlich besser aufgehoben! Viel Kuscheln und Liebe wird er sicherlich haben wollen.

Marcel und Claudia sind zwei ganz fleißige Helfer auf unserem Tierhof Stade! Es werden Regipsplatten ohne Ende, Fliesen in großen Mengen, Farbe und weiteres Kleinmaterial eingekauft, damit wir zum Termin alles schön fertig haben. Jetzt heißt es "Gas geben", dann wird alles Vorschriftmäßig!

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen tierlieben Spendern bedanken, die uns unterstützen und die Einkäufe möglich machen. Sogar für unseren nächsten Arbeitsschritt, ein zweiten Pferdeunterstand anzufertigen haben wir schon das Geld für den Holzkauf und teilweise den Sand für das Padok zusammen.

Aber noch immer sind viele weitere Arbeiten notwendig, um den Tieren den Aufenthalt auf unserem Tierhof so angenehm wie nur möglich zu machen. Step by step kommen wir unseren Zielen immer näher! Dank ihrer freundlichen Unterstützungen!

03.07.2013

                              Es herrscht große Freude bei uns auf dem Tierhof Stade!

Die beiden Hunde von unserer verstorbenen Freundin Kerstin die kleine niedliche Bonny und der krebskranke Adonis haben jeweils ein schönes, neues zu Hause! Juhuuu

Bonny wird schon heute umziehen und hat schon "ihr Bündel" gepackt! Sie ist aber auch wirklich eine ganz süße Maus, die sich im Rießenschritt in die Herzen wühlt! Adonis muss sich noch ein wenig gedulden, da sein neues Frauchen zur Zeit noch in der Reha ist, und erst zum Monatsende wieder zurück nach Stade kommt. Aber sie kennt den Adonis, und freut sich schon rießig auf ihren Wauzi!

Wir suchen dringend zuverlässige Personen, die sich für unsere Tiere einsetzen möchten!

Jugendliche ab 16 Jahre können sich hier regelmässig ihr Taschengeld aufbessern! Bitte anrufen unter Tel. 04143 5243 nach Heidi Aschmuteit fragen

Drei Generationen, Alina mit Tochter und Enkelchen besuchen sehr oft unsere Katzen auf dem Tierhof Stade. Dann gibt es viele feine Leckerchen, Abwischen mit lauwarmen Wasser, Katzen bürsten, saubere Tücher in die Schlafkörbchen und Tonnen voller Schmutzwäsche, um uns bei der Arbeit zu entlasten. Darüber freut sich dann unsere Wäschefrau immer sehr! ...und unsere Samtpfötchen begrüßen das "Dreiergespann" immer schon voller Freude.

Für alle anderen Tiere wird dann natürlich auch immer was Feines zum Naschen mitgebracht!

 

04.07.2013

                             Das Tierelend findet kein Ende!

Bei unserer ersten Hunde- Gassigeher- Runde haben wir am Briefkasten den Beutel, gefüllt mit einer ausgesetzten Mutterkatze und ihren beiden Jungen gefunden. Da wir ja wegen der Umbauarbeiten unserer Quarantäne zur Zeit keine ungeimpften Tiere behalten können, haben wir mit Hilfe der zuständigen Amtstierärztin diese drei armen Tiere bei einer Tierschutzkollegin unterbringen können. Dort ist die kleine Katzenfamilie ja auch gut untergebracht!

Dann kam heute wieder der Postbote mit einem schön gefüllten Karton für unsere Tiere. Wir danken Dir, liebe Elke! Du hast ja wirklich gutes Futter und andere feine Sachen für unsere Tiere geschickt. Bei sooo vielen Tieren auf unserem Hof sind wir immer für jede Spende sehr Dankbar und freuen uns dann sehr, wenn der Postmen schleppen muss.  

05.07.2013

Pünktlich um 9.00 Uhr kam heute morgen der Dieter aus Horneburg, der auch die Patenschaft von Simba übernommen hat. Wie es sich für einen tierlieben "Patenonkel" gehört, hat er sich dann auch gleich an die Arbeit gemacht, die beiden neuen Elemente an  den Zwinger zu befestigen.

Nun kann Simba sich viel besser bewegen, kann schön in der Sonne seinen Mittagsschlaf genießen, hat Sichtkontakt zu seinem Nachbarn, dem "Ausbrecherkönig Candy" und findet auch zu uns, den Menschen noch besseren Kontakt.

Welche ein Freude für Simba und das komplette Tierhof- Stade- Team!

Unsere ehrenamtlichen Handwerker sind auch ganz fleißig in der Quarantäne am Schaffen und morgen gibt es von uns zur Belohnung leckere Brötchen und frischen Kaffee. Darauf freuen sich die Männer schon richtig!

Dann hatten wir wieder unseren Tierarzt auf dem Hof, der unsere Schafe und Ziegen mit einem Entwurmungsmittel behandelt hat. Wie immer hat er auch die anderen Tiere unter Augenschein genommen und hatte dann noch acht Hunde zu impfen. Die waren mal wieder mit ihrer Auffrischung soweit, das sie gepikst werden mußten. Danach gab es dann aber auch feine Leckerchen, denn die Tiere sollen ja keine Angst vor unserem Tierarzt bekommen.

Anja mußte heute wieder mit ganz vielen Hunden laufen, weil ich ja mit dem Anstrich unserer Quarantänetüren beschäftigt war und mit Claudia Aufräumarbeiten durchführe. Puh, die Arme... wird gut schlafen können :-))

Mit den restlichen Hunden sind dann Petra, Claudia und ich noch am Abend gelaufen, und haben es eigendlich auch sehr genoßen.

07.07.2013

Feine Leckerlies für unsere gesamte Hundeschar von der lieben Claudia.

Das wird ja heute ein richtiges "Schlemmerfest" für unsere liebenswerten Wauzis"

              Danke liebe Claudia!

 

 

 

                                       Am Montag, den 08.07.2013 steht ein neuer Termin.

Womit: Geschäftsleitung einer Zaunbaufirma. Warum: Verhandlungen für Matrialeinkauf

Es werden 24m Zaunelemente und 22 Pfosten benötigt mit einer Tür für den Hundeauslauf von ca. 40qm. Darin sollen dann unsere  kleinwüchsigen Hunde  Spielen und Toben!  

Kostenpunkt Material :   teilen wir am Montagabend mit

Ferner benötigen wir noch eine Hundeschutzhütte mit Liegefläche!

Spenden bitte auf unser Aktionskonto bei der Sparkasse Stade Altes Land

Kontonr. 1210107031

Bankleitzahl 24151005

Verwendungszweck: Hundeauslauf

Heute hatten wir wirklich nur nette Besucher bei uns auf dem Hof! Dann haben wir sogar für die Zukunft eine neue Mitstreiterin gefunden, die schon in der Vergangenheit über viele Jahre Tierschutzarbeit geleistet hat und nach Anfrage durch uns als Inspektorin die Vermittlungs- Nachkontrollen in Hamburg für uns ausführen möchte.

Dann haben uns heute die Hunde von der Casa erreicht, für die wir alles schon so richtig gut vorbereitet haben und wir freuen uns sehr, das wir sogar eine tolle Futterspende für unsere Kätzchen in Empfang nehmen durften. War einfach mal ein so richtig toller Tag!

 

10.07.2013

Tja, die Woche lief bisher auch gut. Unsere ehrenamtlichen Helfer sind fleißig dabei unsere Quarantäne fertig zustellen und es nimmt jetzt alles schon Formen an. Am Freitag bekommen wir noch ein schönes Waschbecken, das uns der Dieter anbauen möchte.

Dann heißt es fest die Dauemen drücken, das der Dieter uns den Hundeauslauf aufbauen kann. Er ist ein so toller Handwerker und baut ja bei sich zu Hause auch so vieles selber. Kratzbäume vom Feinsten, Volieren für die Katzen seiner Frau, u.v.m.

 

 

 

Herr Schomaker von der Zaunbaufirma Henning hat uns jetzt so toll geholfen, weil er uns das ganze Material bis auf die Tür, die wir für 385,-€ gekauft haben, für den Hundeauslauf gespendet hat.

Aufgrund unseres Spendenaufrufs haben wir bis auf 35,00 € auch bald die Tür bezahlt. ES GIBT NOCH ECHTE TIERFREUNDE, die unseren Tieren helfen!

        Fleißige ehrenamtl. Handwerker und Helfer weibl./männl. sind uns jederzeit Willkommen!

Diesen Stapel mit Kanthölzern und guten Brettern haben wir für unsere Tiere gespendet bekommen.

Wenn wir mit unseren vielen Aufgaben bis zum 01.08.2013 fertig sind, werden wir mit diesem Material anfangen, den zweiten Pferdeunterstand zu bauen.

Laut unserer Amtsveterinärin haben wir damit bis zum 15.Okt.2013 Zeit.

Arbeit ohne Ende...

                  ... den Tieren zu Liebe !

 

 

 

                            Vielen lieben Dank

11.07.2013

Juhuuuu, dank lieber Hundefreunde aus Horneburg, die heute mit ganz vielen Hunden von uns Gassi gegangen sind, konnte ich endlich mal meinen Schreibtisch "abarbeiten".Weil wir soooo liebe Hunde hier auf unserem Tierhof haben, möchten diese netten Menschen auch gern wieder zu uns kommen und wieder unsere Hunde schön beschäftigen und mit ihnen laufen. Da geht einem ja richtig das Herz auf!!!!!

Heute mußte ich mal wieder die Tiere, die wir in der hiesigen Presse mit Bild vorstellen dürfen, aussuchen. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Jedes Tierchen wünscht sich ja ganz innig eine eigene Familie, bei der es sich so richtig Glücklich fühlen darf.

Diesmal habe ich mich für den gerade einmal knapp zwei Jahre alten und mittelgroßen Schäfermischlings-rüden Vandor und den achtjährigen Kater Speedy entschieden. Liebe Tierfreunde, jetzt heißt es ganz fest die Daumen für die beiden niedlichen "Kerlchen" drücken, und hoffen, das sie eine Chance haben werden.

Nun müssen wir noch alles auf der kleinen Farm vorbereiten, weil unser Schafscherer morgen kommen will, um die neuen Ohrmarken bei den Schafen und Ziegen einziehen möchte.

12.07.2013

 

Juhuuu, die nächste Auflage vom Amtsvet. ist erfüllt: alle Schafe und Ziegen tragen ihre neuen Ohrmarken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute morgen hat unsere Lisa bei einer ganz entzückenden Familie aus Glücksstadt ihr neues "Glück" gefunden.

 

Wir freuen uns über diese schöne Vermittlung!

 

 

 

 

Dieter aus Horneburg war wieder bei uns, und wir konnten gar nicht so schnell gucken, da hatte er schon das Waschbecken in der Hundequarantäne angebracht!

Nun muß nur noch die Wand gefliest werden!

Am Sonntag kommt Dieter den Hundezwinger aufbauen -  Wir sind alle so Glücklich!

Helga und Claudia haben die Bänke und den alten Bollerwagen frisch gestrichen und haben alles schön bepflanzt. Nun haben wir wieder einen schönen "Hingucker" auf unserem Hof, finden Sie nicht auch?

16.07.2013

         Juhuuu, der Spielauslauf für unsere Hunde steht!

                    Dank an Dieter aus Horneburg!

              Echte Tierfreunde aus Lüneburg

 

obwohl sich unser Mexi noch ein wenig schüchtern gezeigt hat, hat er das Herz dieser tierlieben Familie aus Lüneburg erobern können.

Er ist heute umgezogen in ein wundervolles Haus mit großem, eingezäunten Garten, wo er sich so richtig Glücklich und Wohl fühlen darf!

Wir freuen uns sehr für den kleinen Hunde-Mann :-))

 

 

 

                           Wow, bei uns ist richtig was los!

17.07.2013

Vielen Dank für das tolle Spendenpaket von Claudia D. mit Hundefutter vom Feinsten!

Das wird morgen ein Festschmaus für unsere Hunde geben, an das sich diese noch Tage danach erinnern werden! Ganz Ehrlich? Ich freue mich schon auf morgen und die erfreuten Hundegesichter :-))

 

 

 

 

      

   Vor dem Spielen im Spielzwinger wird jeder Hund erst einmal ausgebürstet!

Bevor es dann wieder zurück in den Zwinger geht, wird dann aber trotzdem noch eine schöne Gassirunde gelaufen, denn darauf bestehen unsere Hunde allein schon wegen der Gewohnheit.

 

19.07.2013

Diese reizende, acht Jahre alte Boxer- labradormischlingshündin sucht ein neues zu Hause.

Mit alten  Menschen, kleinen Kindern, sowie mit ihren Artgenossen kommt sie allerdings nicht so gut aus.

Dafür findet sie Katzen ganz toll, kann gut allein bleiben und liebt lange Spaziergänge.

Unser Sorgenkind "Hänschen" war heute beim Bluttest Fel.V und Fiv. Gottseiddank: negativ!

Nun darf der freundliche Kater bei uns im Haus leben und muß gepäppelt werden, weil er dennoch sehr an Gewicht verloren hat. Auch sein angeschwollenes Auge müssen wir behandeln und drei mal am Tag tropfen.

 

26.07.2013

Juhuuu, unser Internet funktioniert wieder. Es ist aber wirklich manchmal ganz grauselig, das wir durch unseren Stck tagelang keine Möglichkeiten haben, im Internet zu arbeiten!

Aber jetzt klappt es ja wieder, und ich hoffe, nicht nur für einen Augenblick!

Frank Weber vom bmt in Hamburg hat mich angerufen und hat mir mitgeteilt, das er uns eine gute Futterspende für unsere Tiere bringen kann.. Bedingt durch die vielen Auflagen der Amtstierärztin hatten wir gaz schöne Kosten, um diese alle zu erfüllen. Von daher sind wir für jede Futterspende sehr dankbar!

Aber wir haben ja auch sehr viel Hilfe und Unterstützung erhalten, und es ist ja auch gut zu wissen, das man in der Not mit den vielen Tieren nicht allein da steht. Das ist ja auch ein sehr, sehr schönes Gefühl.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die Wort gehalten haben und uns tatenkräftig geholfen haben! Auch bei den netten Vereinsmitgliedern, die unsere neuen Tiere zunächst bei sich aufgenommen und versorgt haben. Es hat ja wirklich alles gant toll geklappt!

Nun muß morgen noch die Decke in der Hundequarantäne gestrichen werden, und dann haben wir alle Aufgaben der Amtsvet. , die wir bis zum 01.08.2013 erledigen sollten, geschafft. Puhhh, das war aber auch wirklich ein hartes Stück Arbeit, und nebenher lief ja der ganz normale Alltag- die Tiere pflegen, versorgen, beschäftigen, Kundenbetreuung, usw.

Jetzt möchte ich alle, die ihr Kätzchen in Hollenbeck vermissen noch darauf hinweisen, auf unsere Katzenseite zu schauen. Eine von dort kommende Katze, die wir Sterni getauft haben, möchte sooo gern wieder nach Hause zurück!

Eigendlich sollte der Adonis erst in zwei Wochen sein Bündel packen und umziehen, weil sein neues Frauchen ja noch mitten im Umzug ist und auch erst mal einen Zaun um das Grundstück anlegen wollte.

Nun ist wohl doch aus Liebe zu diesem wundervollen Hund alles viel schneller erledigt worden und Adonis wurde schon heute abgeholt!

Wir konnten es ja gar nicht so richtig glauben, aber Adonis lief ohne Leine zum Auto seiner Familie, kam noch mal kurz zurück, als wollte er sagen" Frauchen, wo bleibst Du denn?", lief wieder zum Auto und sprang in das offene Fahrzeug. Ich möcvhte mal festhalten, Adonis istr Startklar für sein neuen Lebensabschnitt!

Wir wünschen eine schöne, gemeinsame Zeit.

28.07.2013

Nur noch wenige Handgriffe sind nötig, damit nun auch die Hundequarantäne fertig gestellt ist! Wir gehen davon aus, das wir diese dann auch schon recht bald in Betrieb nehmen können.

...und der schöne Nebeneffekt ist der, das wir noch so viele Fliesen übrig haben, das wir im kommenden Jahr unsere Katzenscheune damit auslegen können!

 

Darüber ist die Freude natürlich sehr groß!

 

Von daher suchen wir einen ehrenamtlichen Helfer, der uns dabei helfen kann. Tel. 04143 5243           

Einer unserer fleißigsten Helfer auf dem Tierhof Stade ist das Vereinsmitglied Marcel Kühn. Hier baut er uns an seinem "heiligen Sonntag" große Sichtgitter in die Hundezwinger, damit die darin befindlichen Hunde noch besseren Sichtkontakt zu den Geschehnissen um sie herum haben können.

Wir möchten uns bei allen Tierfreunden, die uns und unseren Tieren bei den vielen Arbeiten und Anschaffungen geholfen haben ganz herzlich bedanken!

 

 

 

01.08.2013

Bis heute morgen in der Früh haben wir noch ausgebessert, verputzt, gekratzt und geputzt. Kanten angebracht, Schlauch verlegt, usw. Nun ist sie fertig: Die Quarantäne auf dem Tierhof Stade! Juhuuuuu

Pünktlich erschien die Amtsveterinärin zur Abnahme und war sehr zufrieden!!!!

Ab morgen können wir wieder wie gewohnt fleißig den Tieren helfen und können die neue Quarantäne zur Aufnahme der ungeimpften Tiere einsetzen.

Fazit: Wir sind zwar Schlagkaputt, ... aber auch Überglücklich!

 

An dieser Stelle nochmals ganz lieben Dank an alle, die uns geholfen und unterstützt haben!

03.08.2013

Heute morgen hat uns eine tolle Futterspende für die Katzen auf dem Postweg erreicht!

            Herzlichen Dank an den Spender !

Mit sechs großen Kisten voller frischem Salat, Gemüse und Obst, welches uns gespendet woden ist, konnten wir die Tiere auf der kleinen Farm und in Hoppelhausen mal so richtig klasse verwöhnen.

 

 

 

Der Alltag hat uns wieder. Kaum das wir wieder normal weiter arbeiten können, erreichen uns die Notrufe aus Stade und Cuxhaven. Fundtiere, die dringend untergebracht werden müssen.  

Wie gut, das wir nun die Quarantäne fertig haben und nach der Abnahme durch die Amtstierärztin wieder nutzen dürfen!

Nicht nur die Not der Tiere ist groß, die Menschen geraten oftmals auch in unvorhersehbare Situationen. Von daher haben wir drei Katzen aufgenommen, die bei diesem heißen Wetter im Auto gelebt haben, weil ihre Besitzer von einem auf den anderen Tag ihre Wohnung verloren haben.

Und das Telefon steht nicht still.... , jeder Anruf birgt eine neue Situation, bei welcher wir helfen sollen.

 

Sonntag, den 04.08.2013

Das Wetter war schön, die Leute, die uns besucht haben hatten alle gute Laune und uns hat wie immer die Arbeit mit und für die Tiere Spaß gemacht! So richtig toll finden wir den Spielzwinger für unsere Hunde, der im Augenblick nur von den einzelnd sitzenden Hunden genutzt wird. Jede Stunde ist ein anderer Hund dran,  .. und jeder genießt seine Zeit darin sehr!

Nochmals herzlichen Dank an die Firma Zaunbau Henning und den Dieter aus Horneburg. Ihr habt den Hunden und uns mit dem Zwinger eine richtig große Freude bereitet!

Heute war in Stade verkaufsoffener Sonntag und wir waren im Futterhaus Stade mit einem Informationsstand vertretten. Wie man deutlich auf dem Foto unten links erkennen kann, hat es sich für unsere Tiere so richtig gelohnt!

Auf dem Tierhof selbst hatten wir gestern und heute viele Hunde- und Katzenpaten, die sich ganz toll um ihre Tiere gekümmert haben. Das finden unsere Tiere natürlich so richtig Klasse!!!!!

Nicht vergessen wollen wir an dieser Stelle noch zu erwähnen, das unsere Biene in der letzten Nacht ihre Aufgabe, Mutter zu werden, ganz toll gemeistert hat.

Sehr selten haben wir Welpen bei uns auf dem Hof, und  wir finden sie natürlich zuckersüß :-))

 

 

 

18.08.2013

Ohje, nun wird es aber wirklich mal wieder Zeit, mich hier zu melden.

Nachdem wir ja auch unter ziemlichen zeitdruck so viele Verbesserngen für die Tiere in unserer Obhut vorgenommen haben, brauchte ich aber auch wirklich mal ein paar Tage für mich selber. Urlaub ist ja eh meistens nicht drin, aber "Luftholen" brauchte ich einfach mal so zwischendurch. Zumal Anja, unsere Helferin bereit war, mal so richtig toll für mich einzuspringen. An dieser Stelle ein fettes DANKE an die liebe Anja!

Nun kann ich wieder mit Vollgas weiter arbeiten, und das ist ja auch gut so.

Was wir so richtig schön finden ist, das die Tierfreunde unsere Tiere nicht vergessen! Fast jeden Tag erreichen uns tolle Futterspenden über die sich nicht nur unsere Tier sehr freuen.

Aus der Sammelstelle Horneburg haben wir wieder einen Anhänger voll mit gutem Futter für unsere vielen vierbeinigen Freunde und einen wunderschönen Kratzbaum für unsere Gnadenbrotkatzen, die bei uns mit im Haus leben, geschenkt bekommen!

Auf dem Bild unten sehen Sie unsere erste Vorsitzende mit ihrem Sohn, die unser großes Glück kaum glauben können.

           Wir sind so richtig Glücklich, das unser Tierhof so gut besucht wird!

Wir haben allein in der letzten Woche für sechs unserer lieben Hunde und drei unserer wundervollen Katzen ein schönes und liebes, neues zu Hause finden können!

So haben wir wieder die Möglichkeit, anderen Tieren zu helfen und das liegt uns ja sehr am Herzen.

In den nächsten Tagen werden wir ein paar Katzen in unsere Obhut nehmen, wo deren Versorger schon fast alle Hoffnung auf Hilfe aufgegeben haben. Die Behörden und das städtische Tiereim in Stade fühlen sich für freilebende Katzen nicht zuständig, und der Versorger muss wegen dieser Tiere umziehen, weil die Nachbarn kein Verständnis für tierliebe und verantwortungsbewußte Menschen haben. Es gab Beschwerden an den Vermieter, das die Tiere gefüttert werden, und nun wurde die Wohnung gekündigt! Nun muss der Versorger wegziehen und wir nehmen die Tiere in unere Obhut. Es wurde die Kastration der Tiere vereinbart und für jeden Monat regelmässiges, angemessenes Futtergeld, was wir als hochanständig  von den Versorgern empfinden!

25.08.2013

                            Freude und Trauer auf unserem Tierhof Stade

Eine sehr große Freude konnten wir empfinden, weil wir über das Sozialsponsoring Akzent in München zu einem neuen Fahrzeug gefunden haben, damit wir mit unseren Tieren sicher zum Tierarzt und Einsätze, um Tieren zu helfen, fahren können. Unser alter VW war ja nun auch schon über 20 Jahre alt und hatte schon oft so seine kleine "Macken"!

 

Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Sehr Traurig und Betroffen sind wir über den Verlusut unserer Hündin Ronja. Sie hat uns am 23. August für immer verlassen und der Schmerz in uns ist sehr groß!

        Wir werden unsere Freundin Ronja immer tief im Herzen tragen und niemals vergessen !

 

31.08.2013

Noch immer ist mein Herz schwer, weil mir meine Ronja so sehr fehlt. Aber das Leben geht weiter und wr müssen die Kraft aufbringen, für die vielen Tiere, die unsere Hilfe brauchen!

Viele neue Hunde und Katzen leben nun wieder bei uns auf dem Tierhof ( schauen Sie bitte den Link: Hunde und Katzen), und unsere Arbeit nimmt und findet kein Ende. Der Sohn einer unserer Mitarbeiterinnen, der Julien ist handwerklich sehr geschickt und hat uns geholfen, das wir jetzt auch einen Sichtkontakt zu unserem Hunderudel haben! Die Hunde genießen ( wir natürlich auch) es sehr, das sie uns jetzt noch mehr sehen können.

Wir möchten jetzt sehr gern noch deren Gehege ordentlich mit feinem Sand auffüllen, und benötigen dafür natürlich dringend ihre Unterstützung und Hilfe. Für drei LKW- Ladungen Sand benötigen wir ca. 350,-€ bis Ende September.

Aktionskonto bei der Sparkasse Stade Altes Land

Kontonummer 1210107031

Blz 24151005

Verwendungszweck: Hundeauslauf

                 Worüber wir uns sehr freuen

10.09.2013

Zur Zeit haben wir so viel Arbeit und einen Einsatz nach dem anderen. Tiere aus allen Himmelrichtungen benötigen unsere Hilfe und ein Dach über ihren Kopf.

Da gehen mal locker 14 bis 16 Arbeitsstunden am Tag rum wie ein par Minuten...

Aber wir wollen ja auch nicht jammern, wir helfen ja, so gut wir können und natürlich auch sehr gern!

Wichtig ist es halt, das wir auch für alle Tiere, die zu uns in Obhut kommen, in schöne neue zu Hause finden.

Zwischendurch haben wir uns aber auch mal einen schönen Abend mit allen Mitarbeitern und Helfern gegönnt und haben es uns auf dem Tierhof Stade mal so richtig gemütlich gemacht.

Jeder hat was Feines mitgebracht und so saßen wir alle in freundlicher Runde zwischen unseren vielen Tieren.

So konnte man das eine kleine oder größere Problem besprechen, Lösungen finden und Verabredungen für die vielen Arbeiten auf dem Hof treffen. Von daher ein positiver Abend für mensch und Tier :-))

 

Und über die schönen Futterspenden, die uns immer wieder erreichen, freuen wir uns natürlich auch immer sehr!

21.09.2013

Sorry, aber wir haben unheimlich viel Arbeit und ich konnte in den letzten Tagen nicht an dieser Stelle berichten. Wir ersticken zur Zeit an viel zu vielen Jungtieren, die aus allen Himmelsrichtungen zu uns in Obhut finden. Schön wäre es natürlich, das wir diese alle noch vor der kalten Jahreszeit in gute Hände vermitteln könnten.

Also, wer auch immer tierliebe und verantwortungsbewußte Menschen kennt, die sich ein Haustier anschaffen möchte, bitte mal ruhig zu uns schicken. Das wäre ja mal so  richtig Toll!

Mit dem Erlös unserer Veranstaltung am letzten Sonntag und der Unterstützung unserer Sammelstelle in Horneburg haben wir es geschafft, ausreichende Wärmekissen für unsere Katzen zu besorgen. Sie werden es alle schön kuschelig Warm haben, wenn wir demnächst wieder auf die kalte Jahreszeit zugehen werden.

Das schöne Stroh aus der Spende haben wir in sämtliche Hundehütten auf unserem Hof verteilt, und die Tiere fanden das einfach nur Großartig!  Es war uns eine richtige Freude anzuschauen, wie schön sich die Wauzi´s eingekuschelt und so richtig Wohl gefühlt haben! An alle Tierfreunde, die uns bei unserer wichtigen Aufgabe, den Tieren zu helfen unterstützen :  Tausendmal herzlichen DANK!

Sollte ein Tierfreund unter Ihnen noch ein wenig Stroh für unsere Tiere über haben, wäre es uns eine große Freude, es abzuholen. Sie erreichen uns nach wie vor unter Tel. 04143 5243

 

 

25.09-.2013

Bei der vielen Arbeit auf unserem Tierhof  fragt man sich manchmal: "Wie soll man das alles nur schaffen?" , aber irgendwo her findet man Lösungen und auch den richtigen Power, um alles gut zu schaffen.

Und plötzlich steht ein vor längerer Zeit vermittelter Hund mit seinem Frauchen bei uns auf dem Hof und sagt uns:       "Richtig gut, was ihr da macht!

Ich habe jetzt gar keine Angst mehr vor Euch den Menschen, kann schöne Kunststücke, höre gut meinem Frauchen zu und bin Überglücklich!"

                                ------

Kaya kam als total verängstigte und scheue Hündin aus Rumänien zu uns auf den Tierhof Stade und wollte sich eigendlich aufgeben. Zu uns, den Menschen hatte sie nicht ein Funken Vertrauen und zitterte vor Angst.

Mit viel Liebe, Zeit und Geduld haben wir die Vorarbeit geleistet und die stolze Hundemama hat, wie wir sehen können, mehr als gute Arbeit geleistet.

                               ------

Solche Augenblicke geben uns die notwendige Kraft für unsere Tiere immer wieder positiv zu entscheiden und uns für die armen Tiere einzusetzen!

04.10.2013

                   Es gibt viel zu tuen, packen wir es an!

Damit unsere Hunde schon ein wenig  lernen, wie man sich lieb verhält, arbeiten unsere beiden Damen täglich gezielt  mit ihnen.

Der Wohnortwechsel unserer neuen Mitarbeiterin Susanne bringt den Hunden auf dem Tierhof Stade einige Vorteile, über die wir uns schon jetzt sehr freuen!

Sie als ( zukünftiger oder) Hundehalter können ebenfalls von den Erfahrungen und dem Elan dieser netten Tierfreundin profitieren.

Wir freuen uns sehr über ihr Interesse!

 

 

 

Unsere erfahrenen Damen gehen nicht nur mit unseren Hunden spazieren, sondern sozialisieren diese zu uns, den Menschen, wenn es notwendig ist und lassen sie schon ein wenig üben, wie sich "der Hund gut benimmt!"

Damit Sie sich als ( neuer ) Hundehalter auf den Hundeführerschein vorbereiten können, bieten wir Ihnen ab 01.11.2013 in 10er- Blöcken a´45 Minuten zu günstigen Konditionen im Einzel -oder Gruppenunterricht (max. 4 Hunde in einer Gruppe) an.

Info und Anmeldung unter Tel. 04143 5243

In unserem "Spielzwinger" arbeitet Anja gerade mit unserem Schäferhund-mischling Sam, der ohne Kopfarbeit schon längst Durchgedreht wäre!

Regelmäßig wird er zusätzlich von einer ehrenamtlichen Gassigeherin noch schön für lange Spaziergänge abgeholt und wird ab dem 01.11.2013 anfangen, die Unterordnung kennen zu lernen.

Sam wird sehr viel Freude daran finden!

 

 

 

 

12.10.2013

Wow, was haben wir wieder für eine "irre Woche" hinter uns! Vom letzen Wochenende an bis jetzt haben wir soooo viele nette Besucher auf unserem Hof gehabt und viele Tiere haben ein schönes, neues zu Hause gefunden!

Der Hufschmied hat wieder unsere Ponys und Pferde, sowie unsere Ziegen und Schafe ausgeschnitten. Der gute Michael hatte also bei den vielen Tieren mehr als zu tuen und wird in den nächsten drei Monaten wieder bei uns aufschlagen. Regelmäßige Huf-und Klauenpflege ist ein wichtiges Muss!

Eine liebenswerte Pferdenärrin aus Wischhafen, wir nennen sie immer liebevoll "die Nudel", hat unsere Pferde schön schick gemacht, hat die Mähnen schön entkutzelt und hat die Schweife ein wenig gekürtzt. An dieser Stelle sei ihr herzlichst für ihre Mühe gedankt!

Marcel hat den zweiten Pferdeunterstand fertig gebaut und war über die Hilfe von Julien sehr dankbar.

Die kleine Farm, auf der unsere Nutztiere wie die Ziegen, Schafe, Ponys, und das Geflügel leben haben eine neue Drainage bekommen. Nächste Woche wird ein großer Teil des Bodens dort ausgekoffert und mit einer Mischung Splitt und Sand neu befestigt.

Heute wurde uns der Sand für das große Gehege mit dem Hunderudel angeliefert. Na, da war aber was los!

Erst einmal mußte gut Platz gemacht werden, damit der große Schaufelbagger überhaupt bis an das Gehege heran fahren konnte. Da mußten auch einige Sträucher weichen :-((

Und dann hatten Marcel und Julien viel Freude beim verteilen der rießigen Sandmenge, und wie wir sehen können, fanden das die Hunde auch  so richtig Toll

 

 

 

 

Damit sich alle Hunde auf dem Tierhof so richtig Wohl fühlen können, haben dann die Anja und Jackeline schön nach Gewicht der Tiere advocate Hunde aufgetragen. Keine lästigen Flöhe oder Würmer mehr! Juhuuuu

20.10.2013

Petra und ich haben uns durch einen kurzen Aufenthalt an der Ostsee mal so richtig erholen und ausspannen können. Mal so einen richtigen Urlaub kann man sich ja bei so vielen Tieren und der damit verbundenen Verantwortung ja nicht wirklich leisten!

Aber wir konnten uns sehr gut auf unser eingespieltes Tierhof Stade - Cuxhaven - Team verlassen und es lief alles zufreidenstellend!

Auch die Arbeiten unserer letzten Aktion in diesem jahr gehen sehr gut voran und werden bald alle fertig gestellt sein. Wir hoffen ja nach wie vor, das wir die dafür notwendigen Mittel noch zusammen tragen werden und bitten Sie alle um ein wenig Unterstützung. Bitte schauen Sie auf unsere Startseite bei letze Aktion 2013.

 

Am kommenden Wochenende wird noch das Pferde -Paddok mit Sand aufgefüllt und dann brauchen wirnur noch unsere restlichen Hundehütten auf die kalte Winterzeit vorbereiten. Dann haben wir unsere Ziele für dieses Jahr erreicht!

 

22.10.2013

Unser zweiter Pferdeunterstand ist fertig gestellt und es wird noch Farbe aufgetragen, damit er so richtig schick aussehen wird. Von daher wollen wir auch erst dann die Bilder hier zeigen, wenn alles fertig ist und unsere Pferde sich darin Wohl fühlen!

Dann hat uns der Postmen mal wieder ein schönes großes Paket für unsere Tiere gebracht!

Von der Futterschale, Futter für unsere Tiere bis hin zu Pferdedecken wurde von Helficus an alles gedacht.Da war bei uns die Freude aber wirklich sehr groß!

Wenn Sie anstatt einer Geldspende auch ein Paket spenden möchten, schauen Sie doch bitte bei AMAZON. Dort finden Sie unseren Wunsch-zettelfür die Tiere, die sich sehr überjede Spende sehr freuen.

28.10.2013

Sturm verursacht große Schäden auf unserem Tierhof !

Jetzt haben wir in diesem Jahr so viel Gutes für unsere Tiere geschafft, und haben gearbeitet, fast bis zum Umfallen! Nur am kommenden Samstag noch das Pferde- Paddock fertig machen, die restlichen Hundehütten isolieren- prima, dachten wir. Dann haben wir alles!

Tja, und dann kam heute der Sturm!

Bäume geknickt, direkt den kleinen Hundeauslauf beschädigt. Schaut es Euch an, ist das nicht zum Heulen?

Tja, und kein Dach mehr auf dem Pferdeunterstand, sorry...., jetzt heule ich tatsächlich!

...und das alles jetzt, kurz vor dem Winter !

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.10.2013

Die Situation hat sich beruhigt, und ich habe so viele nette Hilfsangebote, viele liebe und aufbauende Worte erhalten, wow.... ! 

An alle hier an dieser Stelle meinen lieben DANK!

Nun bin ich ja mal gespannt, ob wir morgen schon die Materiallieferung erhalten, damit wir den Pferden wieder ein neues Dach  auf den Unterstand anbringen können.

Marcel will ja schon am Samstag um 10.00 Uhr mit den Arbeiten beginnen und würde sich über Helfer/innen sehr freuen.  Wer helfen möchte, sollte Gummistiefel, Regenkleidung und Handschuhe nicht vergessen !

 

 Spenden vom Futterhaus in Stade : Ein fettes Dankeschön an die tierlieben Kunden !

Das Dach von unserem Pferdeunterstand können wir ja nun wirklich nicht mehr nutzen! Vielleicht bekommen wir ja vom Schrotthändler noch ein paar Euro dafür ...

Der umgefallene Baum wurde fachgerecht von Enno zerkleinert, so das wir das Holz bald spalten können und wenn es abgelagert ist, haben wir Brennholz für unseren Kamin. Auf den Platz werden wir dann im Frühjahr eine Birke pflanzen, denn das haus benötigt Windschutz!

Mathias T. und Julien M. helfen  unserem Marcel K. tatkenräftig und ehrenamtlich bei der Fertigung des neuen Daches für unsere Pferde. Darüber freuen wir uns natürlich sehr und sind den jungen Männern sehr Dankbar für ihre große Hilfe.

Enno, der sich mit Holz und Sägearbeiten so gut wie keiner von uns auskennt räumt die ganzen Baumstücke, die er geschnitten hat, zum Trocknen an die Wand unserer kleinen Werkstatt. Ordnung muß halt sein! Vielen, lieben Dank

Dieter Z. wechselt nach getaner Arbeit seine Schuhe. Er hat dafür gesorgt, daß das kleine Hunderudel wieder Spaß in seinem Auslauf haben kann. Um unseren Tieren zu helfen haben er und seine Lebensgefährtin ihr gesamtes, geplantes Wochenende umgeworfen. Da kann man wirklich nur staunen und sich rüber freuen. Supi, ihr zwei Lieben und auch Euch sei von Herzen gedankt.

 

06.11. 2013

Regelmäßiger Tierarztbesuch ist auf einem Hof wie bei uns ein MUSS ! Bei so vielen Tieren liegt ja eigendlich immer was an. Heute war eine lahme Ziege zu behandeln, zwei Hunde und fünf Katzen zu impfen.

Dabei haben wir bei zwei älteren Hunden noch die Krallen geschnitten und einen Termin für die Sanierung der Zähne vereinbart. Kranke und ungepflegte Zähne können sehr viele Beschwerden bei Mensch und Tier verursachen und das kann man ja verhindern :-))

Zwei große Pakete mit feinem Futter für unsere Tiere haben wir heute von der Post bekommen. Ein fettes Dankeschön an Claudia K. von Helficus, die uns immer wieder mit so schönen Pakten überrascht! Wir können es ja auch wirklich immer sehr gut für unsere Tierchen gebrauchen!!!

07.11.2013

Ein schneller Tag wie immer bei uns auf dem Tierhof. Aber alles gut gewuppt und alle Tiere sind Glücklich und Zufrieden!

Das denke ich ja mal, ist die Hauptsache, oder?

Fundkätzchen "Süße" haben wir aus Cuxhaven aufgenommen. Eine große Tierfreundin hat sich ganz toll für dieses arme Geschöpf eingesetzt und hat sie dann letztlich zu uns in Obhut gebracht.

Wie wichtig es für die Tiere ist, das man nicht achtlos an ihnen vorbei  gehen soll, zeigt diese Katze: sie wäre draußen mit ihren 10 bis 12 Jahren und schwachen Zustand sicherlich verhungert. Zähne hat sie ja auch kaum noch :-((

Nun peppeln wir sie liebevoll auf und werden sie dann als "Gnadenbrotmiezi" bei uns im Haus in familiären Ambiente bis zu ihrem Ende halten.

Hat die süße Miez ja wohl auch verdient !

 

 

 

    Wir suchen Paten, die bereit sind, die Versorgung und Pflege von der "Süßen" finanziell zu tragen.

Einer unserer lojalen Tierärzte hat heute bei uns angerufen: Futterspende für dieses Jahr abholen. Hast Du Zeit?

Na, und wie ich die hatte! Claudia und ich sind dann auch gleich wieder im Futterhaus Stade gerausch. Es hat sich gelohnt für unsere Tiere, wie ihr sehen könnt.

Ist das nicht Wundervoll??

 

           Ganz lieben Dank

 

 

 

12.11.2013

Wir haben im Augenblick soo viel Arbeit bei uns auf dem Hof, das wir schon selber sagen: "24 Stunden sind einfach zu wenig!"

Aber wir schaffen alles, was wir uns für den Tag auf den "Zettel" schreiben und das soll ja die Hauptsache sein.

Die Tage hatten wir wieder netten Besuch von einem unserer ehemaligen Schützlinge, dem LUCAS! Da war die Freude bei uns allen aber mal so was von groß! :-))

Lucas war lange Zeit unser Sorgenkind auf dem Tierhof . Erst mußten wir ihn kastrieren lassen, dann hatte er am Beinchen vorn zwei Operartionen, wo wir Tumore entfernen lassen mußten und dann konnte der arme Knabe keinen Urin ablassen, weil sein Penis immer mehr zugewachsen ist. Mit drei OP´s war dann aber auch dieses Problem besiegt und er konnte bei seinen neuen Menschen ein Traumplatz finden!

Nun genießt er sein Leben in vollen Zügen!

 

 

 

... und die ersten Spenden treffen für unsere Tiere ein. Ist das nicht wirklich wundervoll!

13.11.2013

Heute hatten wir wieder einen schönen, anstrengenden aber auch erfolgreichen Arbeitstag bei uns auf dem Tierhof.

Ein Hund geht in sein Glück und darüber freuen wir us ja immer sehr rießig!

 

....  die liebenswerte Franzi zieht morgen in ihr kuscheliges zu Hause :-))

Dann haben wir über die Post unsere 20 Hundewürste bekommen, damit Susanne schön mit unseren Hunden arbeiten kann, einen großen Karton mit feinem Katzen- Leckerlie von HELFICUS, drei große Beutel Wurzeln für unsere Pferde, Nager und die Tiere auf der kleinen Farm. Ein nagelneues, schönes Halsband für Sky, zwei Hundeboxen und Hunde- Leckerlies.

Ein ganz herzliches Dankeschön an all die tollen Tierfreunde!

 

14.11.2013

             Menschliche Enttäuschungen und Freude

                                          die Enttäuschungen

wird die Haut nach über dreißig Jahren Tierschutzarbeit immer dünner, oder warum passiert es mir, das mich Menschen, die ich doch eigendlich sehr gern mag ins Herz tretten dürfen?

Und, das ist in mir ganz persönlich die Frage: Muß ich der Tiere wegen dann auch noch gute Miene zu diesem bösen Spiel machen?

                                              NEIN !

Wie kürzlich geschehen wurde mir im Internet mit boshafter Art und Weiße übles nachgesagt. Wie gut, das ich an offiziellen Stellen mit Unterlagen das Gegenteil belegen konnte. Näher möchte ich mich dazu hier auch nicht auslassen.

Letztlich eigendlich nur,weil  es Tierärzte gibt, die sich offiziell gegen den Auslandstierschutz auslassen um dann in´s eigene Täschchen viel Geld für unnötige Tests kassieren zu wollen. Dürfen Sie ja, diese armen Wichte. Aber bitte schön, ohne üble Nachreden! Nun hat der Tierarzt natürlich nichts gesagt, und die arme Frau, die Böses über mich verbreitet hat, muß jetzt alles ausbaden und dazu noch die hohe Rechnung beim Tierdoc bezahlen. Logisch, das ich meinen Rechtsanwalt eingeschaltet habe, weil unter dem Strich ja den armen Tieren hier auf dem Tierhof nur Schaden dadurch verursacht wird. Das geht ja nun wirklich nicht.

Um so Trauriger, das Menschen, die am Rande davon erfahren und eigendlich in die Reihen unserer Arbeit gehören sich dann dermaßen verunsichern lassen, das sie sich aus den Geschehen zurück ziehen möchten! OHNE sich vorher über den Sachverhalt zu erkudigen. Soviel zu menschlichen Enttäuschungen. ( hat diese Person natürlich nach einem Gespräch mit mir nicht gemacht :-)  )

                                                  die Freude

liegt darin, das es auf dieser Welt genug Menschen gibt, die Freundschaft, Vertrauen und so viel Liebe zu den Tieren in sich tragen, das sie Vorwürfe gleich welcher Art hinterfragen, ohne vorherige Ankündigungen von Konsequenzen. Diese Menschen machen mich Glücklich, weil sie sich aus meiner Sicht  lojaler vernünftiger verhalten.

                                            meine Konsequenz

Androhung an böse Zungen und Schreiberlinge, die in Zukunft unsere gute, liebevolle und qualifizierte Tierschutzarbeit schlecht reden/schreiben möchten !

Kritik ja, darüber kann man sprechen, aber bitte mit mir persönlich!

Veröffentlichungen gegen den Tierhof Stade - Cuxhaven oder meiner Person, sowie gegen meine Mitstreiter werden grundsätzlich ab sofort zur Anzeige gebracht!

 

                                   Die Balli´s auf dem Tierhof Stade - Cuxhaven

sicherlich haben schon viele Freunde unserer Seite gelesen, das die Balli´s für unseren Tierhof gespendet haben. Heute wurden wieder schöne Sachen für unsere Tiere mitgebracht, und natürlich auch ordentlich Futter.

Eine Hofbesichtigung erfreute Ulrike und Erika. "Es ist ja alles schön für die Tiere geworden geworden. Super, macht einfach weiter so!"

"Gern, wenn wir weiterhin so tolle Gönner und Spender finden, damit wir das wuppen können!"

18.11.2013

                                                           Einladung

         bei unserer Inspektorin Angela und ihrem  Dieter mit Familie "Katze Gaby"

tja, sehr selten kommt es vor, das wir solche schönen Einladungen wahr nehmen können, bei der vielen Arbeit auf unserem Tierhof. Unsere Gastgeberin hat sich sooo viel Mühe gegeben, und hat uns reichlich mit gutem Essen verwöhnt. Fam. "Katze Gaby" hat den Abend sicherlich genauso schön empfunden, wie wir auch. So haben wir in gemütlicher Runde geplaudert, vom einen Theme zum anderen und irgendwann habe ich erzählt, wie schwer es für uns ist, an drei Metallcontainer zu kommen, die wir für unsere Arbeit auf dem Hof dringend benötigen.

Tja, was soll ich sagen? Kater "Katze Gaby" hat eine Lösung für uns, und nun sind wir natürlich schon alle ganz aufgeregt, weil wohl Ende diese Woche drei Container auf unserem Hof stehen werden.

Da unsere fleißige Inspektorin ja auch immer schönes Futter für unsere Tiere in ihrem Bekanntenkreis organisiert, sind wir mit einer tollen Spende und überglücklich wieder nach hause gefahren.

Vielen lieben Dank

 

             Schön geworden, oder?

 

... und der fleißige Hobbybastler Dieter hat uns unser neues Eingangsschild für unseren Tierhof schön eingerahmt und an einem Pfahl befestigt, so das wir es schon in den nächsten Tagen schön aufstellen können.

Also, lieber Dieter, ganz toll! Herzlichen Dank!!

Die fleißigen Männer von Kehdinger Baustoffhandel Patrick von Rönn waren am Wochende auch wieder fleißig auf unserem Hof am arbeiten. Das Pferde- Paddock ist fertig! Juhuuu....

27.11.2013

Da ja jede helfende Hand auf unserem Tierhof "Gold" wert ist, freuen wir uns natürlich sehr, das Cid aus Wuppertal uns jetzt eine Zeit lang ehrenamtlich helfen möchte!

v.l. Cid, Chris, Larissa, Christian und Claudia mit San Diego, Mäxchen, Charlie, Kater Willy und Ernamäuschen

An den MARKTKAUF in Stade:

                        HERZLICHEN DANK für die Spende an unsere Tiere!

 

    An dieser Stelle stellen wir Ihnen unsere Außendienstler/innen vor!

Alexandra und Silvia sind von Montags bis Freitags, und Simon in der Regel Donnerstag und Freitags im Auftrage der Tiere in Stade und Cuxhaven unterwegs.

In Kürze stellen wir Ihnen dann noch unsere Inspektor/innen vor, die für die wichtigen Nachkontrollen unserer Tiere zuständig sind.

28.12.2013

 

Liebe Tierfreunde,

 

wir können unser großes Glück ja kaum fassen! So viele liebe Tierfreunde haben dieses jahr zu Weihnachten an unsere Tiere gedacht und haben sie so großzügig bedacht. Schon auf der Startseite kommt man ja ins Staunen, wenn man die Bilder mit den schönen Spenden entdeckt.

Aber schauen Sie selber, es geht ja weiter!

 

An Sie alle, liebe Tierfreunde und Tierliebhaber: Herzlichen Dank

Ihre Heidi Aschmuteit und Team

                 Worüber wir uns ganz besonderst freuen

          ist der Weihnachtsgruß von der vermittelten  Melodi

                   2014

12.01.2014

 

                          Freud und Leid auf dem Tierhof

Unsere dreizehn Jahre alte Freundin Chocca hat uns unter vielen Tränen verlassen, hat aber unseren Augenmerk auf den vegessenen Hund in Bosnien gerichtet. Baboo soll, wenn es gut klappt ab Mitte Februar 2014 erreichen und wir wollen schauen, das er in liebevolle Hände findet.

Neben Neelah und Nikki haben auch der kleine Hannes und die süße Vera ein schönes zu Hause finden können. Darüber sind wir natürlich immer sehr Glücklich und wünschen den neuen, stolzen Hundehaltern eine glückliche Zeit mit ihren Vierbeinern von unserem Tierhof.

  16.01.2014                

 

                    Veterinäramt Unna wegen Horror-Hof angezeigt

Abgemagert bis auf die Knochen steht dieses Pferd auf der Weide. Müll und Schlamm, so müssen die Tiere in Selm leben.  Die Zeitung Bild berichtet ausführlich über diesen Skandal!

 

                           Tierheim Winsen ( Luhe) geschlossen

Kürzlich wurde das Tierheim in Winsen (Luhe) geschlossen. Viele Tiere wurden in anderen Tierheimen und Tierschutzorganisationen untergebracht. Der Schuldenberg killt eine weitere, vernünftige Arbeit zum Wohlergehen der Tiere.

 

                             WAS IST IN DEUTSCHLAND LOS ?

 

Da gibt es in Deutschland gute Gesetze für die Tiere,....

.                                           ... , warum und weshalb kann dann soetwas geschehen?

26.01.2014

 

                                   Alter Hund, ...

                                                     na und....

Fipo hat mit seinen 12 Jahren schon innerhalb von zwei Wochen auf unserem Tierhof seine neue Familie kennen gelernt.

Stolz liegt er bei seinem neuen Herrchen in den Armen, als er abgeholt wird.

 

 

Joy ist mit seinen fünf Jahren ein sehr gut erzogener Schäferhund, der mit seinem Charm sein neues Frauchen direkt erobern konnte.

Am Abend, als er dann abgeholt wurde sah er wirklich sehr Glücklich aus. Das Schicksal hatte ihm sein vorheriges Herrchen aus dem Leben gerissen. Nun darf er wieder in eine schöne Zunkunft blicken!

 

 

01.02.2014

Baboo hat es geschafft und ist gut bei uns auf dem Tierhof Stade - Cuxhaven angekommen.-Wenn Sie mehr davon lesen möchten, schauen Sie bitte unter Tierschicksale.

Da war die Aufregung bei uns groß, als wir vom Filmteam gefragt wurden, ob auf unserem Tierhof Aufnahmen für einen Kurzfilm gemacht werden dürfen. Nach vielen Überlegungen haben wir dann der Arbeit der netten Gruppe zugestimmt. Die Hunde fanden es auch richtig spannend, und haben schön mitgespielt.

Unsere tierlieben Gäste und Besucher haben wir deshalb aber nicht vernachlässigt, wie Sie sehen können.

26.02.2014

               So schnell kann aus Glück Traurigkeit werden

 

 

 

Melody an einem ihrer wenigen, glücklichen Tage

Wie Sie schon hier im Tagebuch gelesen haben, haben wir uns alle soooo sehr über die Adoption der Hündin MELODY gefreut! Auch ihr Frauchen schien ja total begeisert von ihr zu sein.

Aber wie so oft, spielt einem das Leben einen Streich. Festhalten müssen wir an dieser Stelle, das Melody KEIN Kampfhund, sondern eine Mischung aus Boxer und Labrador ist. Wir hatten vor Jahren die gesamte Familie unter Obhut, deshalb können wir diese Aussage hier ganz deutlich treffen.

Meldody ist auch sicherlich kein einfacher Hund, sie hat Ecken und Kanten. Aber haben wir die nicht auch?

So war ja im Dezember auf den Bildern noch deutlich zu erkennen, das sich die Hündin sogar mit der Hauskatze im neuen Heim richtig gut verstanden hat, was seit Anfang Januar nun wohl nicht mehr so gut funktionieren soll.

Und in einer für die Hündin ersichtlichen Notsituation ihres Frauchens hat sie dann diese tapfer verteitigt. Leider war es aber nur die helfende Nachbarin, die dem kranken Frauchen helfen wollte und dann geschnappt - nicht gebissen!- worden ist.

                         Das wars dann mit dem großen Glück für Melody!

Schade, das es kein Einbrecher war, der Frauchen bedroht hat. Dann hätte sie heute noch ein zu Hause und wäre als "Königin" gefeiert worden.

Also, liebe Tierfreunde, wenn Sie eine liebenswerte, etwas schräge und treue Hündin suchen, lernen Sie doch bitte einfach mal die Melody kennen.Sie wartet nun hier vom Leben enttäuscht..., vielleicht auf Sie?

 

04.04.2014

Dieter aus Horneburg war mal wieder fleißig und hat uns den Zwinger von Melody vergrößert. Nun fühlt sie sich wieder viel Wohler bei uns. Jeden Tag genießt es Melody wie alle anderen Hunde auf unserem Hof, wenn wir mit ihr Spazieren gehen. Was schöneres gibt es für sie nicht !

Harmonie herrscht  im großen Auslauf bei den Gnadenbrothunden vom Tierhof Stade. Hunde in allen Größen sind darin anzutreffen und begegnen uns, den Menschen, in der Regel immer mit sehr viel Freundlichkeit. Nur Chicca, eine scheue Hündin versucht fremde Menschen "weg zubellen".

Unsere Gnadenbrothunde sind ein hoher finanzieller Kostenfaktor, da diese Tiere ständig mit Medikamenten versorgt werden müssen. Tierarztbesuche sind dabei ein wirkliches und wichtiges MUß !

Mit einer Spende für die Tierarztrechnungen können Sie uns aber gut bei diesen Tieren helfen.

                             Aktionskonto:

Iban  DE66 2415 1005 1210 1070 31

Bic    Nolade21STS

-----------------------------------------------------------------

Konto 1210107031

Blz 24151005

     Über Sachspenden wie Heu, Stroh, Futter, Decken, Handtücher, etc. freuen wir uns aber auch sehr !